Leidenschaft und Hobby

BRASA Reisen AG wurde 1996 von Barbara Gähwiler & Andy Fricker gegründet. BRASA ist ein unabhängiger Veranstalter für Reisen nach Südamerika. Die Gründer haben zuvor beide bereits einige Jahre Erfahrung im Tourismus in diversen Unternehmen sammeln können. Da Barbara Gähwiler in Brasilien aufgewachsen ist, war die primäre Ausrichtung in den ersten Jahren auf diese Destination fokussiert. Nach einiger Zeit wurde das Programm auf Argentinien und Chile erweitert. 2013 sind Peru, Bolivien und Ecuador (mit den sagenhaften Galapagos-Inseln) und 2015 Kolumbien zur Produktepalette dazugestossen. Seit 2016 bieten wir neu auch Reisen nach Uruguay an.

Unser Team besteht zur Zeit aus 8 begeisterten Südamerika-Fans, die die angebotenen Destinationen auf eigenen Reisen intensiv erlebt haben und ihre Erfahrungen und Tipps gerne weitergeben. Unsere Stärke sind massgeschneiderte, individuell zusammengestellte Reisen auf dem ganzen Kontinent.

Seit 2010 engagiert sich BRASA in Südamerika mit einem eigenen Aufforstungsprojekt von über 500 Hektaren - die CO²-Emissionen Ihrer BRASA-Reise werden somit vollumfänglich kompensiert.

Reto Kindlimann

reto.kindlimann@brasa.ch

Nach einem Sprachaufenthalt im Jahr 1995 in Costa Rica habe ich meine Liebe für diese Region entdeckt und auf verschiedenen Reisen diverse Länder in Lateinamerika kennengelernt. Brasilien habe ich bereits 7 Mal bereist und kenne fast alle touristisch interessanten Ecken und viele Geheimtipps dieses Landes. Aber auch die übrigen Länder in Mittel- und Südamerika sind mir nicht fremd, und fazinieren mich jedes Mal von neuem. Ausser Belize, Uruguay und Guyana habe ich alle bereist, sowohl als Backpacker wie auch als Komforttourist. Ich spreche u.a. spanisch (más ó menos) und tanze leidenschaftlich Salsa.

Vanessa Collura

vanessa.collura@brasa.ch

Auf meiner fast einjährigen Reise durch Südamerika im 2009 habe ich diverse Länder intensiv kennen und lieben gelernt. Besonders Brasilien und Argentinien haben mir es sehr angetan. Brasilien mit seinen atemberaubenden, kilometerlangen Traumstränden, der leckeren, exotischen Küche und seinen liebenswerten Einwohnern. Ich genoss das unverwechselbare, brasilianische Lebensgefühl während meiner dreimonatigen Reise quer durch Brasilien. Als ich nach meiner Reise durch den faszinierenden Norden von Argentinien in Buenos Aires ankam, genoss ich die vielen guten Parrilla-Restaurants, die verschiedenen Wochenendmärkte sowie die Fussballspiele in Rosario und in der Bonbonera. Südamerika ist und bleibt meine Leidenschaft.

Remo Notter

remo.notter@brasa.ch

2009 war ich zum ersten mal in Südamerika und seit dann bin ich ein grosser Fan dieses vielseitigen Kontinents. In Brasilien war ich fasziniert von den wunderschönen und langen Sandstränden, von den perfekten Wellen zum Surfen, von der Lebensfreude der Einheimischen und natürlich vom kulinarischen Angebot. Auf Galapagos (Ecuador) war ich näher bei den Tieren als in einem Zoo, in Peru war ich auf den Spuren der Inkas (Machu Picchu), und in der Höhe von La Paz (Bolivien) blieb mir fast die Luft weg (vor lauter Staunen). In Patagonien (Chile & Argentinien) ging ich in der grandiosen und fast endlosen Landschaft wandern, und in Buenos Aires genoss ich die vielen Parrilla-Restaurants mit der vorzüglichen Fleisch- und Weinauswahl.

Tamara Benz

tamara.benz@brasa.ch

Nach einem Sprachaufenthalt in Mexico (2007) und Costa Rica (2010) war für mich klar, dass ich noch mehr von diesem spannenden Kontinent kennen lernen möchte – Ende 2014 ging’s dann los mit dem Rucksack auf eine 8-monatige Reise durch verschiedene Regionen Südamerikas. Die köstlichen Weine von Argentinien und Chile oder der Ceviche von Peru haben es mir angetan, vor allem aber begeistert mich die Lebensfreude der Südamerikaner, die Kultur der indigenen Bevölkerungen, die verschiedenen Musikrichtungen, la vida dulce! Kitesurfen in Venezuela oder Peru, Wandern in Patagonien, Schlendern durch die Altstadtgassen von Cusco – diese und viele weitere unvergessliche Momente begleiteten mich auf meinem Abenteuer. Am längsten reiste ich durch Argentinien, Peru und Venezuela – meine Favoriten.

Simone Rüdiger

simone.ruediger@brasa.ch

Nachdem ich einen Teil meiner Kindheit in Ecuador verbracht und längere Zeit in Venezuela gelebt habe, fühle ich mich mit Südamerika stark verbunden. Auf meinen Reisen habe ich die unterschiedlichsten Regionen Lateinamerikas kennen und lieben gelernt. Ob Übernachtungen in Hängematten, in Hostels oder Luxushotels; zu Fuss, per Bahn und Bus, hoch zu Ross oder per Schiff, Hauptsache Lateinamerika! Neben Venezuela gehören Kolumbien, Brasilien und Uruguay zu meinen Lieblingsdestinationen. Vor allem Strände und Dünenlandschaften, aber pulsierende Städte und der unvergleichliche Charme der "Latinos" begeistern mich immer wieder.

Heinz Barmettler

heinz.barmettler@brasa.ch

Durch meine zweite Heimat der Dominikanischen Republik bin ich mit der südländischen Mentalität, der Nähe zum Strand und der lockeren, spontanen Art Lateinamerikas aufgewachsen. So war es nur eine Frage der Zeit bis ich auch weitere Teile Amerikas auf eigene Faust entdecken würde. Iergendwann packte ich dann meine Sachen und fuhr mehrere Monate entlang Brasiliens Küsten, von Jericoacoara im Norden, mit einigen Ausnahmen, bis nach Florianopolis im Süden. Ich schwamm mit wilden Delfinen in Pipa oder genoss den klaren Sternenhimmel über Cabo Polonio. Meine Abenteuerlust entdeckte ich in den wilden und naturgewaltigen Nationalparks Torres del Paine und Tayrona sowie in den Ausläufern des Orinoco bis hin zum Salto Angel. Aber besonders angetan haben es mir die exotischen Früchte, das saftige argentinische Fleisch und die liebevollen, kontaktfreudigen, fussballverrückten Latinos des gesamten Kontinents.